Romantik in der Fotografie

In letzter Zeit werde ich in zwei Hälften geteilt. Die logische Seite von mir schreibt Fotoartikel, historische Fakten und How-Tos. Das ist meine dominante Seite. Dies ist die Seite, die mich dazu bringt, die Spüle zu reinigen, bevor ich ins Bett gehe und die Laken gleichmäßig herunterdrehe.

Ich habe diese Seite von mir vor langer Zeit umarmt und gelernt, in etwa einer Stunde geordnete Listen auszuspucken. Aber es gibt auch meine kreative Seite. Diese Seite umgibt sich mit fiktiven Figuren, romantischen Versen und bunten Bildern. Diese Seite lernte, wie man “Ich liebe dich” auf Irisch-Gälisch sagt (es gibt etwa ein halbes Dutzend Wege) und wurde ohnmächtig von der Schönheit von Thomas Moore’s, “The Kiss”.

Es ist manchmal schwierig, meine beiden Hälften zusammenzubringen – so dass die logische Linie mit dem Unlogischen entsteht und alles Sinn macht. Ich tue dies oft durch Schreiben. Aber ich mache es auch durch Fotografie. Die Fotografie ist an sich schon ein systematischer und romantischer Sport. Es gibt solche Fotografen, die Ihnen auf Anhieb sagen können, welche Blende bei welcher Verschlusszeit benötigt wird. Sie sprechen in Brennweiten und mathematischen Formeln, Abständen und Lichtverhältnissen. Für sie ist die Fotografie eine Technik, sie ist eine geordnete Anordnung von Ausstellungsstücken.

Dann gibt es noch die Romantikfotografen. Diese Fotografen sehen das Leben als eine Reihe von Geschichten und Bildern. Du siehst ihre Arbeit, und es nimmt dir einen Platz in deinem Kopf ein, an dem du noch nie warst. Schlimmer noch, es lässt einen immer wieder dorthin zurückkehren. Ihre Arbeit wird wie der erstaunliche erste Kuss, den du nie vergessen hast, derjenige, der sich im Laufe der Jahre in deinem Gehirn dreht und zu einem Vergleich mit allem, was danach folgt.

Per Definition ist es “Prosaerzählung, die wunderbare Taten, Prunk oder Taten darstellt; die farbenfrohe Welt; ein romantischer Geist, Gefühl, Emotion oder Begehren.” (Dictionary.com) Angesichts dieser Definition scheint es mir, dass es viel Romantik in der Fotografie gibt. Sprache, Wörter, Phrasen und Kulturen haben Romantik. Sie erheben uns aus dem Alltag und tanzen in unseren Gedanken, Stimmungsideale von schönen Dingen.

Sie wecken Gefühle – Liebe und Hass, Kälte oder Lust

Machen Sie Bilder von den jüngsten olympischen Ereignissen. Einige von dem, was ich gesehen habe, waren umwerfend. Gewöhnliche Menschen drängen sich zu außergewöhnlichen Anstrengungen auf, um etwas Heldenhaftes zu tun, der schnellste Schwimmer, der schnellste Läufer, der stärkste Mann oder die stärkste Frau zu sein, der erste in ihrem Land, der etwas Großartiges erreicht. Ist das nicht eine Romanze? War es nicht eine Romanze, als der “kleine Kerl” eine Medaille gewann, die er oder sie nicht gewinnen sollte? Oder wenn ein Mann ohne Beine ein Rennen mit denen machte, die scheinbar normal waren?

Hier sind Emotion, Gefühl und Begehren in einem. Hier ist der Blick in seinen Augen, als er sie sieht, Blumen in ihren Fingern und seinen Ring an ihrer Hand. Es gibt ein Bild von seinem Herzklopfen, seinen schwitzenden Handflächen und dem Zittern ihrer Lippen bei seiner Liebkosung. Ja, sehr romantisch.

(c) Foto Quelle: Romantik Leinwandbilder von aufleinwand.com

Doch die Romantik reicht noch weiter

Auch in der Kunst ist die Romantik sehr präsent. Wenn Romantik “die bunte Welt” ist, dann umfasst sie auch eine Vielzahl von Dingen. Es ist ein sanfter Sonnenuntergang über reflektierendem Wasser, der sich bis zum Horizont erstreckt. Es ist ein Garten voller Blumen um eine leere Eisenbank herum. Es ist ein Federwirbel, wenn Tausende von Vögeln in den Himmel steigen, ihre Schreie, die in einem Augenblick für alle Zeiten eingefangen werden.

Romantik ist der Adler, breite Flügel, die vor einem strahlenden Himmel gespreizt sind, oder ein tropischer Strand mit pfirsichfarbenen Muscheln. Es ist der goldene Schimmer von Libellen, die einen Teich umgeben, zerklüftete Berggipfel, die mit neuem Schnee bedeckt sind, und ein einsames Schaf, dessen cremiges Fell in einem heftigen Wind weht, während er auf einem Felsvorsprung hoch über der Erde sitzt. Romantik ist der Grand Canyon, Death Valley, der Appalachian Trail, die Everglades.

Fotografie ist dazu da, eine Geschichte zu erzählen

Nimm eines deiner Lieblingsfotos und frage dich, was du dort siehst. Wenn du nichts darüber wusstest, wie es aufgenommen wurde, und du einfach nur etwas in deinem Kopf ausdenken wolltest, was dann in diesem Moment geschah? Vielleicht legte ein älterer Mann, dessen Rücken mit Sorgfalt gebeugt war, seine stumpfen Finger, die durch harte Arbeit verschmutzt waren, diese Arbeitsgabel zur Ruhe. Vielleicht haben ein Mädchen und ein Junge, Hände zusammengehalten, das ganze Leben lang in ihren Augen leuchtend, ihre Initialen in diese Bank geschnitzt, als Treue zur dauerhaften Liebe.

  1. Ich denke gerne, dass ich mit jedem Bild, das ich mache, etwas von mir selbst hineingieße. Schau dir jede Sammlung an, die ich zusammengestellt habe, und ich hoffe, du siehst mich, aber größer als das, du auch.
  2. Das Leben ist eine großartige Sache.
  3. In der heutigen Zeit der Debatte und Unentschlossenheit, des Kampfes und der Reibung verlieren wir das aus den Augen.
  4. Wir vergessen die Schönheit der Atmung, bis uns der Atem weggenommen wird. Aber lassen Sie uns für einen Moment innehalten und die Rosen riechen.
  5. Lassen Sie uns den Geschmack des Herbstes genießen und die Freuden des Frühlings genießen. Öffnen wir die Augen und erinnern wir uns für einen einzigen flüchtigen Moment an die Pracht der wunderbaren Dinge.